071 52 55 222 artur.hein@hin.ch

PRF, Advanced-PRF und Injectable-PRF


PRF

PRF steht für Platelet Rich Fibrin und beschreibt eine Methode, bei der Thrombozyten und Lymphozyten im Fibrin konzentriert werden können.

Dieses Verfahren wird verwendet um die Wundheilung und Regeneration zu erleichtern und zu beschleunigen.

Vor dem chirurgischen Eingriff erfolgt die Entnahme und Zentrifugation einer geringen Menge Patientenblut. Je nach Dauer und Intensität der Zentrifugierung erhält man ein Fibrin-Koagulat (A-PRF) oder eine injizierbare Fibrin-Flüssigkeit (I-PRF).

A-PRF

Steht für Advanced-PRF und beschreibt das Fibrin-Koagulat, welches in Form einer Membran in die Wunde eingebracht werden kann. Das Fibrin-Gerüst stabilisiert die Wunde und die zellulären Bestandteile beschleunigen die Regeneration, wobei vermehrt Wachstumsfaktoren in den Wundbereich abgegeben werden.

Anwendungsgebiete sind Zahnextraktionen, Implantologie oder Sinuslifts. Aber auch in der Weichgewebechirurgie ist A-PRF sehr hilfreich.

I-PRF

Das Injectable-PRF ist die Fibrin-Flüssigkeit mit einer hohen Konzentration an Thrombozyten und Lymphozyten. Es kann in das Weichgewebe injiziert werden, wo es die Wundheilung und Regeneration anregt.